Und wieder fallen Späne im Bikepark

Nochmal habe ich spontan das schöne Wetter genutzt und bin in den Bikepark Geisskopf gefahren. Dabei habe ich ein paar Videos von meinem Sohn gemacht, wovon es demnächst einen Zusammenschnitt auf meinem YouTube-Kanal geben wird. Der Kerl kann bereits voll mit mir mithalten, Respekt vor diesem Talent! Aber auch ich konnte wieder an meine Grenzen gehen und auf den Trails Vollgas geben.

Bei mir ist der Tag zwar ohne Sturz, aber dennoch blutig ausgegangen: Bei einem Sprung bin ich vom Pedal abgerutscht und habe mir Selbiges bei der Landung ins Schienbein gerammt. Das war ziemlich schmerzhaft und ist auch gleich wie verrückt angeschwollen. Am Weiterfahren hat mich das glücklicherweise nicht gehindert. Wieder ein paar Narben mehr… Langsam kann ich aus meinen Verletzungen eine Collage machen, die eine ganze Zimmerwand ausfüllt.

Zu guter Letzt musste ich nachmittags zum Ersatzschlauch greifen, denn ein Schlangenbiss (Snakebite) am Hinterrad wollte mich zum Aufgeben zwingen. Das Problem war jedoch schnell behoben. Als kurz darauf der junge Nachwuchsbiker ebenfalls einen Platten hatte, war der Tag leider unwiderruflich zuende. Der Riss im Schlauch war zu groß zum flicken. Merke für nächstes Mal: gescheite Downhill-Schläuche einziehen und immer mindestens drei Ersatzschläuche einpacken!

Das könnte Dich auch interessieren …