Selbstgenähtes Tarp

Mein selbstgenähtes Tarp ist nun fertig. Das wird meinen Biwaksack ersetzen, um Notübernachtungen zu ermöglichen. Die Vorteile des Leichtzeltes sind, dass man darunter nicht schwitzt, es sehr gut vor Regen und Wind schützt und fast nichts wiegt. Knapp 300 g bringt das Tarp auf die Waage, inklusive 5 Meter Abspannleine. Ich habe bewusst das Zelt so einfach und unkompliziert wie möglich entworfen. Beim Aufbauen wirft man es nur über die Abspannleine, knotet es an beiden Enden fest damit es nicht verruscht, und benutzt die 8 Schlaufen an der Seite, um es zum Boden hin abzuspannen. Einfacher geht’s nicht!

blog_2012_06_10

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.