Ein Klassiker vom Sperrmüll

Es ist ein knallrotes Peugeot Magnum 800 Baujahr 1991, das ich kürzlich vor seinem Schicksal auf dem Sperrmüll errettet habe. Die Ausstattung des Bikes ist typisch für die 80er und 90er Jahre: Stahlrahmen, Starrgabel, Cantilever-Bremsen, Shimano Deore DX 21-Gang-Schaltung und ein paar unnütze Anbauten. Der Zustand der beweglichen Teile lässt etwas zu wünschen übrig, das Bike lag wohl jahrelang irgendwo in einem Keller. Der Steuersatz schlackert herum, die Lager müssen allesamt gewartet werden, hier und da gibt es Flugrost, und die Schalt- und Bremsanlage arbeitet eigentlich gar nicht mehr richtig. Ansonsten machen Rahmen und Felgen einen recht ordentlichen Eindruck.

Ich möchte das Fahrrad so herrichten, dass man damit tatsächlich wieder mountainbiken kann. Geplant ist, zuerst die Anbauten wie Schutzbleche, Gepäckträger und Reflektoren zu entfernen. Die haben an einem Mountainbike nichts verloren. Im nächsten Schritt wird das Bike komplett zerlegt und gereinigt. Dann wird sich auch herausstellen, ob die Lager noch zu retten sind. Im Grunde möchte ich an dem Bike möglichst wenig verändern. Mit der aktuellen Übersetzung ist das Bike jedoch eher als Tourenrad und nicht wirklich als Mountainbike geeignet. Ritzelpaket und Kettenblätter müssen sowieso erneuert werden, also werde ich wahrscheinlich dabei gleich eine neue Kurbelgarnitur mit Hollowtech-Innenlager einbauen, die mir die gewünschte Übersetzung für den Berg liefert. Auch ein Vorbau mit Neigung und ein Riser-Lenker sind nötig, da mit einer zu gebückten Haltung und schwerem Rucksack auf dem Rücken steile Trails bergab nur schlecht gefahren werden können.

Ich bin sehr gespannt, wie gut die Instandsetzung funktionieren wird und ob ich die passenden Ersatzteile noch auftreiben kann. Immerhin hat sich die Bike-Technik in den letzten 25 Jahren ein ganzes Stück weiter entwickelt.

blog_2015_02_20

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.