Bergtour zur Hinteren Goinger Halt

Das herrliche Sonntagswetter sollte nicht ungenutzt bleiben und ich beschloss, einen weiteren Gipfel des Wilden Kaisers zu besteigen: Die Hintere Goinger halt. Startpunkt war – genau wie bei der Tour zur Ellmauer Halt – der Parplatz am Touristen-Hotspot Wochenbrunner Alm. Mittlerweile 5 EUR Maut wird für die Straße abkassiert. Die Tiroler wissen, wie man Geld verdient. ;-)

Anfangs folgt man dem einfachen Wanderweg in Richtung Gaudeamushütte. Dann folgt man dem Wanderweg Richtung Ellmauer Tor. Anfangs durch Latschenkiefern und über Serpentinen bergauf, gelangt man später an den Jubiläumssteig und es folgen ein paar relativ einfache seilversicherte Kletterpassagen. Bald hat man das Ellmauer Tor auf 1.980 m erreicht. Hier bietet sich eine kurze Pause an, bevor es in östlicher Richtung weiter geht.

Dem Wegweiser zur Hinteren Goinger Halt folgend, geht es anfangs über felsiges Gelände und dann mit einfacher Kletterei (Schwindelfreiheit ist von Vorteil!) hoch zum Gipfel. Oben hat man dem gewohnt mächtigen Ausblick auf die umliegendne Gipfel Totenkirchl, Karlspitze und den Mitterkaiser, dem ich vor Kurzem einen Besuch abgestattet hatte. Das gesamte Chiemgau liegt einem zu Füßen.

Insgesamt eine lohnenswerte, nicht allzu lange Wanderung. Welcher Gipfel kommt als nächstes…?

Gesamtstrecke: 9.28 km
Maximale Höhe: 2138 m
Gesamtanstieg: 1042 m

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.