2017 – Ein spannendes Jahr!

Viel erwartet uns dieses Jahr. Die Wahlen in Frankreich im Mai werden eine entscheidende Rolle für die Zukunft von Euro und Europa spielen, während man in Deutschland noch dogmatisch „Alternativlosigkeit“ predigt. Doch Wandel und Veränderung sind immer unaufhaltsam, Fatalismus setzt sich nie auf Dauer durch. Dieses Jahr ist auch in Deutschland Bundestagswahl und jeder, der als Staatsbürger noch ernst genommen werden will, wird sein Grundrecht ausüben und wählen. Denn wer nicht wählt, wählt letztendlich auch, und zwar alles gleichzeitig und damit den Stillstand. 2017 wird als Jahr der Veränderung in Europa in die Geschichte eingehen. Das macht Hoffnung und motiviert.

Doch nicht nur politisch wird es interessant werden. Ich habe mich schon lange aus dem Käfig der Einheitsnachrichten befreit und freue mich lieber über die Dinge, die für mich greifbar sind. Wie zum Beispiel diverse Aktivitäten in der Natur und in den Bergen, die auch dieses Jahr wieder auf dem Programm stehen. Denn eines soll gletschersau.de defintiv nicht werden: Ein politisches Blog. Stattdessen nutze ich die Freiheiten, die wir zurzeit noch haben. Dazu gehören solche Kleinigkeiten, wie beim Überqueren der Alpen durchgehend mit einer Währung bezahlen zu können, und keinen Ausweis zu brauchen um Grenzen zu überschreiten (Schweiz ausgenommen). Oder dass wir mit unseren Mountainbikes auf Wanderwegen geduldet werden, wenn wir uns anständig benehmen, und die wunderschöne Natur in den Alpen fast ohne Einschränkungen und Verbote genießen können.

Ich blicke voll Vorfreude auf eine Reihe von Möglichkeiten, die sich mir in diesem Jahr bieten: Touren rund um München und im Allgäu mit meinem aufgebesserten Touren-Fully. Wie zum Beispiel eine längst geplante 2-Tagestour vom Allgäu zurück nach München. Und wieder ein Aufenthalt am Gardasee mit meinem neuen Downhill-Bike. Eine Alpenüberquerung zu Fuß auf der Route, die ich damals für 2 Personen geplant hatte, was jedoch nie zustande kam. Auch auf meiner Liste steht ein Alpencross mit dem Mountainbike auf einer leichten Route, die dennoch viel Trailspaß bietet. Was ich davon tatsächlich umsetzen kann, wird sich eher kurzfristig entscheiden. Bekanntlich kommt es ja oft anders als man denkt. Was mich freudig stimmt ist, dass es bei so einer Vielzahl von Optionen auf jeden Fall ein paar spannende Abenteuer geben wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.